Zum Inhalt springen

DPFA Leipzig begrüßt neue Schüler

Zum Schuljahresbeginn am 13. August 2018 haben wir 325 neue Schülerinnen und Schüler in unseren allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen der DPFA in Leipzig und Zwenkau begrüßt.

Niels Schulz, Schulleiter des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Zwenkau begrüßt die neuen Schüler. Foto: S....

Damit begann für alle neuen Schüler auch ein neuer Lebensabschnitt mit vielen Veränderungen. Kindergartenkinder wurden Grundschulkinder, Grundschüler wurden Gymnasiasten, Oberschüler und Gymnasiasten wurden Fachoberschüler oder Berufsfachschüler der Sozialassistentenausbildung und Berufsfachschüler wurden Fachschüler der Erzieherausbildung, die sich in den nächsten Jahren den steigenden Anforderungen stellen werden. Aber auch für unsere Lehrkräfte und Mitarbeiter begann ein neues spannendes Schuljahr mit vielen Herausforderungen. Jetzt heißt es erst einmal Namen lernen und die neuen Schüler kennenlernen.

Bereits am 11. August fand die Einschulungsfeier in der DPFA-Regenbogen-Grundschule Leipzig im benachbarten Tanzhaus statt. Dort wurden die ABC-Schützen von der Schulleiterin, Karen Brunner, begrüßt. Traditionell hatten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen ein kleines Theaterstück einstudiert, um die Schulanfänger auf die Schulzeit einzustimmen.

Am 13. August fiel dann auch der Startschuss für alle anderen Schüler. 

Am DPFA-Regenbogen-Gymnasium Zwenkau wurden die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen von dem Schulleiter, Niels Schulz, in Empfang genommen und auf die kommenden acht Jahre eingeschworen. Auch Firmengründer Prof. Dr. Clauß Dietz war gekommen, um die neuen Schüler herzlich willkommen zu heißen.

Dabei sorgten die 6. Klässler für die musikalische Umrahmung. Sie hatten auch die DPFA-Zuckertüten mit persönlichen Wünschen für die neuen Schüler vorbereitet und durften diese dann auch übergeben. Mit dabei auch das Kinder- und Jugendkabarett „Zwenkauer Querdenker“ unseres DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Zwenkau. Sie präsentierten eindrucksvoll ihre Stücke und brachten das Publikum oft zum Lachen.

Mit dem ersten Schultag begann auch für die neuen FachoberschülerInnen am Standort der Raschwitzer Straße ein neuer Lebensabschnitt, der die Voraussetzung für ein Studium an einer Fachhochschule oder einen Berufsabschluss schaffen soll. Sie wurden von ihren Klassenleitern mit den DPFA-Zuckertüten begrüßt und starten jetzt in die Einführungswoche.

Auch in der Sozialassistenten- und Erzieherausbildung im Täubchenweg wurden die neuen SchülerInnen von den Klassenleitern auf die kommenden ein, zwei oder drei Jahre eingestimmt und herzlich aufgenommen. Sie starten nun erst einmal in eine Projektwoche, um sich etwas kennenzulernen.

Der Anfang ist getan. Jetzt wünschen wir allen neuen Schülern einen guten Start, aber auch allen anderen Schülern für die kommenden Monate viel Kraft, Ausdauer, Spaß und Erfolg beim Lernen.