Zum Inhalt springen

DGAPforum Sachsen, Vortrag  „Österreich und Deutschland: Gute Nachbarn und verlässliche Partner“

Der Gesandte Magister Andreas Somogyi, Geschäftsträger ad interim der Botschaft der Österreichischen Republik in Berlin, gab am 16. November 2017 in einer Runde von Gästen der DGAPforum Sachsen einen tieferen Einblick in die historischen Zusammenhänge der österreichischen Außenpolitik und der Zusammenarbeit Deutschlands, Sachsens und der Österreichischen Republik.

Der Vorsitzende der DGAPforum Sachsen, Prof. Dr. Clauß Dietz, begrüßte im ACHAT Comfort Hotel Dresden neben dem Gesandten Magister auch den Honorarkonsul Österreichs in Dresden, Prof. Dr. sc. techn. Reichardt Erfurth, sowie Gäste aus Politik und Wirtschaft in Sachsen.  

Der Gesandte verwies in seinem Vortrag auf die überaus lange Tradition der Zusammenarbeit der Österreichischen Republik mit Deutschland. Er sagte scherzhaft, in dieser nachbarschaftlichen Beziehung sei es wie in einer guten Ehe, nicht immer ist man der gleichen Meinung. Er informierte sehr umfangreich über die Historie und den jetzigen Stand der politischen Situation nach den Wahlen am 15. Oktober 2017 in Österreich. Das Ergebnis dieser Wahlen, so Somogyi, war recht gut absehbar und die neue Regierung wird voraussichtlich bis Ende 2017 stehen, die Gespräche dazu verlaufen ganz in Ruhe.  

Anschließend skizzierte Somogy die gegenwärtige wirtschaftliche Lage der Österreichischen Republik. Die österreichische Wirtschaft ist stark auf die Zulieferindustrie im Maschinen- und Ausrüstungsbau sowie auf den Tourismus ausgerichtet. Deutschland ist siebent größter Handelspartner von Österreich. Auch die Brexit-Diskussionen werden kritisch von Österreich beobachtet. Österreich wünscht sich natürlich eine starke Europäische Union mit allen Gründerländern. Somogyi versuchte die 2015 ins Visier geratene Flüchtlingspolitik Österreichs zu erörtern und ging kurz auf die Zusammenarbeit der EU mit der Türkei und anderen Staaten ein, welche zukünftig der EU beitreten möchten.  

Abschließend standen der Gesandte Somogyi, Honorarkonsul Erfurth und Prof. Dietz den Anwesenden für weitere Fragen Rede und Antwort. Die Teilnehmer waren begeistert von dieser Veranstaltung.