Zum Inhalt springen

Chemnitz feiert mit Leonardo die 6. Nacht der Bildung

Am 10. Mai gab es in den Klassenzimmern und Korridoren der Schulen der DPFA Chemnitz lange keine Ruhe! Bis kurz vor zehn Uhr wogte hier die 6. Nacht der Bildung mit Leonardo da Vinci als Patron!

Zur 6. Nacht der Bildung präsentierten sich erneut alle Schulen der DPFA Chemnitz! Foto: B. F....

Für eine Schule, die den Menschen und seine bestmögliche Ausbildung in den Fokus rückt, ist das genau das Richtige! Und so nahmen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Kollegen, Partner und Eltern das diesjährige Motto mit Begeisterung auf und setzten es auf spannende, interessante, immer kurzweilige und auf jeden Fall lehrreiche Art und Weise um.

Dies machten jedoch die Besucher, die diesmal nicht ganz so zahlreich waren, mit ihrem Enthusiasmus und ihrer Neugier wieder wett. Dabei wurden sie selbst aktiv, hörten zu und schauten zu. Immerhin bot das großartige Programm Aktivitäten für beinahe jeden Geschmack und garantiert für jede Altersstufe.

Die Gymnasiasten des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg etwa hatten ein ganz wunderbares Projekt im Gepäck: Sie brachten mittels eines selbstgestalteten und erarbeiten Hörspiels Leonardos Leben zum Klingen. Dies konnte man übrigens auch an einer anderen Station, an der aus Alltagsgegenständen Instrumente gebaut wurden.

Da Leonardo da Vinci bekanntlich nicht nur in Italien, sondern auch in Frankreich wirkte, konnte man sich dem großen Universalgelehrten auch in verschiedenen Sprachen annähern. Dafür sorgten unter anderem die jeweiligen Fachlehrer der DPFA-Regenbogen-Oberschule und –Gymnasium Chemnitz. Selbstverständlich hatten beide Schulen noch deutlich mehr in petto: Man konnte per interaktiver Tafel und klassischer Landkarte auf Entdeckungsreise gehen, sich als Naturforscher beweisen, Codes knacken und auch selbst entwerfen, sich aus einem Escape-Room rätseln und noch viel mehr.

Zum Thema Entkommen passt irgendwie auch Fliegen: Jedenfalls wurden unter anderem in der DPFA-Regenbogen-Grundschule Chemnitz echt coole Papierflieger gebastelt, um sie dann um die Wette fliegen zu lassen. Das war eine tolle Aktion für große und kleine Besucher!

Die angehenden Erzieher der Fachschule für Sozialwesen der DPFA Chemnitz hatten für die Organisation dieses großen Schulfestes übrigens und sozusagen den Hut auf. Sie kümmerten sich darum, dass die Besucher sich zurechtfanden und kleine Abschiedsgeschenke (zauberhafte Lesezeichen ganz im Stile Leonardos) mit nach Hause nehmen konnten. Außerdem hatten sie tolle Aktionen auf die Beine gestellt: Puppentheater, Musik mit der schuleigenen Band und eine eigene Version der Mona Lisa samt Fotowand. Dafür gebührt ihnen auf jeden Fall Respekt.

Den wollen wir übrigens auch den beteiligten Eltern und Mitgliedern des Fördervereins der DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz nicht vorenthalten. Ohne ihren Einsatz hätte es kein Grillbuffet, leckere Salate und erfrischende Getränke gegeben. Darüber hinaus gab es noch viel mehr zu Bestaunen und zu entdecken: Das Team der DPFA-Weiterbildung Chemnitz überzeugte zum Beispiel mit einem Vortrag über Drohnen und mit einem Seifen-Workshop. Und dann gab es noch Smoothie-Genuss vom Feinsten, interessante und nützliche Tipps zu gesunder Ernährung und mehr! Und die Broken Beat Crew zeigte bei coolen Beats abgefahrene Moves!