Zum Inhalt springen

Beim Essen quatscht man nicht? Neujahrsfrühstück bot Raum für Pläne und Gespräche

Wenn die Sechstklässler ihre Mitschüler aus den fünften Klassen zum Frühstück einladen, kann es schon hoch her gehen. Am 5. Januar zum Neujahrsfrühstück in den DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz (Oberschule und Gymnasium) war das jedenfalls so.

Die Jungen und Mädchen der fünften und sechsten Klassen der DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz...

Zu Beginn des Schuljahres übernahmen die damals frischgebackenen Sechstklässler Patenschaften über ihre neuen Mitschüler, die in die fünfte Klasse der Oberschule oder des Gymnasiums der DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz kamen. Sie erklärten und zeigten ihnen, wie das hier so läuft und versprachen auch, immer ein offenes Ohr zu haben, wenn mal irgendwo was nicht so gut klappt.

Das immerhin hat offensichtlich bisher gut geklappt. Also wurde am 5. Januar zum großen Neujahrsfrühstück geladen und dann wurde gespeist! Aber nicht nur das. Die Jungen und Mädchen der vier Klassen beider Schulen nutzten die Zeit ausgiebig, um Pläne zu schmieden, sich darüber auszutauschen, wer wohl das coolste Weihnachtsgeschenk bekommen hatte und vieles mehr.
Dies scheint der Beginn einer wunderbaren Schultradition zu sein!