Zum Inhalt springen

Augustusburger starten spannendes Projekt: Lebendige Stadtgeschichte

Ein ganzes Schuljahr lang werden sich Schülerinnen und Schüler des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg unter dem Motto „Lebendige Stadtgeschichte“ im Rahmen von „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ mit Kulturdenkmälern in Stadt und Schloss Augustusburg beschäftigen!

Zum Geschichtsprojekt "Lebendige Stadtgeschichte" gehört es für die Schüler des...

Immerhin wurde vor 450 Jahren der Grundstein des Schlosses gelegt und durch die Schloss AG besteht schon längst eine enge Verbindung der Schüler zu „ihrem“ Schloss. Nun also erforschen sie innerhalb des Projektes „denkmal aktiv“ der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz ganz gezielt die Baugeschichte des Schlosses sowie wichtiger Gebäude der Stadt Augustusburg.

Dabei haben sich die 17 Jungen und Mädchen der Schloss AG (7. Bis 11. Klasse) sowie etwa zwölf Schüler des Profilunterrichts (Klasse 8) einiges vorbenommen: Ihre Erkenntnisse aus der Beschäftigung mit der Baugeschichte von Schloss und Stadt werden beispielsweise mittels lebendiger Spielszenen präsentiert. Außerdem werden Führungen erarbeitet, bei denen sie an interessierte Besucher und Mitschüler ihr Wissen weitergeben.

Für die Schüler bedeutet dies unter anderem, sich mit ihrem kulturellen Erbe auseinanderzusetzen, erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten zu sammeln sowie ihre Kompetenzen bei Kommunikation und Teamfähigkeit zu erweitern und unter Beweis zu stellen.

Ein wichtiger Höhepunkt wird dafür der 30. März 2019 sein, wenn zum Jahrestag der Grundsteinlegung des Schlosses Augustusburg, das Projekt „Lebendige Geschichte“ erstmals seine Premiere erleben wird.