Zum Inhalt springen

Archäologieprojekt

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts fand am 4. Oktober für die fünften Klassen des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Zwenkau das Archäologieprojekt statt.

Unter dem Motto „Ein Archäologe gibt niemals auf“ schnupperten die Schüler in den Beruf des Archäologen hinein. In zwei Blöcken wurden sie zuerst theoretisch für die Ausgrabung gerüstet und bestanden so die Aufnahme in den „Club der jungen Archäologen“.

Danach ging es an die Grabungsstätte. Auf mysteriöse Weise waren Fundstücke in die Sprunggrube der Grundschule geraten, die mit Feingefühl, Ausdauer, Händen und Schaufeln geborgen wurden. Selbst verschwundene Arbeitsgeräte konnten wieder geborgen werden.

Tatkräftige Unterstützung erhielten die jungen Archäologen von ihren Schülermentoren aus den zehnten Klassen, die bei dieser Aktion ihre Klasse zum ersten Mal über längere Zeit begleiten konnten.