Zum Inhalt springen

Am Samstag, dem 1. September, fand auf dem Zwickauer Hauptmarkt bereits zum 25. Mal das Straßenfest „EigenART“ statt.

Die Fachschülerinnen und Fachschüler der HEP 17 und der HEP 16 vom DPFA-Bildungszentrum Zwickau waren zur Unterstützung der Angebote bei den Vereinen mit eingesetzt.

Das Straßenfest der Behindertenhilfe „EigenART“ – was mit einer kleinen Initiative begann, ist zu einem eigenständigen und selbstbewussten Fest der Kunst, Kultur und der Begegnung geworden. Kreativität erleben und, Kulturelles selbst produzieren und genießen, schöpferisch tätig und aktiv sein, gute Laune und Freude verbreiten, gemeinsam feiern – dies sind einige der wichtigen Botschaften, die Menschen mit Behinderungen insbesondere an diesem Tag vermitteln wollen und zu denen sie herzlichst einladen.

Im Jubiläumsjahr der Stadt Zwickau startete das Fest mit dem Thema „Geschichte“.
„Es war für uns extrem interessant, die verschiedenen Vereine kennenzulernen und Kontakte knüpfen zu können für unsere Praktikumseinsätze oder unsere späteren Einsatzmöglichkeiten…“, resümierten die Schüler/innen.

Alle Schüler/innen freuten sich über das offene Miteinander.