Zum Inhalt springen

Aller guten Dinge sind vier: Das große DPFA Weihnachtstheater

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien bietet bei der DPFA Chemnitz immer ganz großes Kino. Schließlich werden dann noch einmal alle Weihnachtsmärchen, die in den vergangenen Wochen über die Bühnen gingen, aufgeführt.

Die Klasse E16 A begeisterte mit ihrer Version des "Kleinen Raben Socke". Foto: DPFA Chemnitz

Das diese dann etwas deftiger sind, als die Versionen, welche die Klassen E16 A, B und C in den KiTas Sonnenblume, Pusteblume, Rappelkiste und in der DPFA-Regenbogen-Grundschule Chemnitz, zeigten, ist übrigens auch schon Tradition. Mit großer Spielfreude und viel Witz zogen die zukünftigen Erzieher ihren Schulalltag durch den Kakao und begeisterten Mitschüler und Lehrer ebenso.

Es war wunderbar, den „Kleinen Raben Socke“ auf seiner etwas anderen Brautschau zu beobachten, sich köstlich über Pippis Bemühungen und den kleinen Onkel zu amüsieren und Petterson und Findus bei deren Weihnachtsvorbereitungen zuzuschauen. Dafür ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, auf und hinter der Bühne!

Nicht zu vergessen ist übrigens Nummer vier: Die jungen Damen und Herren der Sozialassistenzklasse mussten sich einer ähnlichen Aufgabe, Erarbeitung eines Weihnachtsstückes, stellen. Sie entschieden sich für eine köstliche Bearbeitung von Dickens Weihnachtsgeschichte und drehten einen mit vielen kreativen Einfällen gespickten Film. Hut ab!
in diesem Sinne wünschen wir allen schöne Ferien und frohe Weihnachten!