Zum Inhalt springen

Aller guten Dinge sind sechs: Erfolgreicher Messeherbst für die DPFA Chemnitz

Tue Gutes und rede darüber! Die Profis für Ausbildung der DPFA Chemnitz taten dies in den vergangenen drei Monaten auf insgesamt sechs Messen. Dabei lag der Fokus ganz besonders auf der Berufsorientierung und somit auf den Ausbildungen zum Sozialassistenten und zum Erzieher.

Bei den Berufsorientierungsmessen im Erzgebirge, wie hier in Marienberg, ist die DPFA Chemnitz immer...

Allein im September war das Team der Fachschule für Sozialwesen auf den Berufsorientierungsmessen in Annaberg-Buchholz (8. September), der Chemnitzer Sparkasse (22. September) und in Stollberg (29. September).

Im Oktober präsentierten sie die Ausbildungen der DPFA Chemnitz in Marienberg (27. Oktober) und am 10. November in Aue.

„Das Interesse war auf allen Messen wirklich groß. Meine Kolleginnen und ich haben zahllose Fragen rund um die Ausbildungen zum Sozialassistenten und zum Erzieher beantwortet. Man spürt ganz deutlich, dass die jungen Menschen neugierig sind und sich sehr für Berufe im sozialen Bereich begeistern können“, zieht Kerstin Dohn, Leiterin der Fachschule für Sozialwesen der DPFA Chemnitz, ein positives Fazit.

Die sechste Messe war die Chemnitzer Bildungsmesse am 3. November in der Messe Chemnitz. Dort ging es um die schulische Ausbildung und deshalb erklärte das Team der DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz (Oberschule und Gymnasium), wie das Lernen an den weiterführenden Schulen funktioniert. Auch dort war die Neugier der Besucher groß.

Für dieses Jahr steht noch ein großes Informationstag für die beruflichen Ausbildungen am 24. November (9 bis 13 Uhr, Straße der Nationen 99-101) auf dem Programm und dann darf erst einmal kurz verschnauft werden. Im neuen Jahr geht es jedoch gleich am 19. Januar mit der Berufsorientierungsmesse OB-Ausbildungsinitiative Limbach-Oberfrohna und dem Infotag am 26. Januar (9 bis 13 Uhr, Straße der Nationen 99-101) weiter.