Zum Inhalt springen

Alle Jahre wieder …

Am 11. Dezember 2017 fand das Adventskonzert des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Zwenkau in der katholischen Kirche in Zwenkau statt.

werden Sterne und Englein gefaltet, geklebt, bemalt, Plätzchen gebacken und verziert, Weihnachtsgeschenke besorgt und verpackt, Lieder und Gedichte ausgesucht, geprobt und gelernt … ja und dann winken wie in jedem Jahr so kurz vor Jahresende Weihnachtsfeiern hier und da, aber auch Tests, Klassenarbeiten und Klausuren. Und Korrekturberge wollen erklommen und verschiedenste Arbeiten abgeschlossen werden … Bei all dieser Hektik und Geschäftigkeit in der Vorweihnachtszeit … wo ist da eigentlich noch Platz für Besinnlichkeit?

Wenn dann am Nachmittag nach dem Unterricht die verschiedenen Chöre unserer Schule proben, ist es manchmal schon dunkel, wenn sie das Schulgebäude verlassen, manchmal gibt es auch Uneinigkeit darüber, welches Lied und welcher Text nun wann und wo im Programm des Adventskonzertes erscheinen soll, überdies muss organisiert werden, wer sich um Kerzenschein kümmert, um Köstlichkeiten, um Notenkopien und darum, dass die richtigen Instrumente zum rechten Zeitpunkt am richtigen Ort sind, und dann läuft auch noch die Schnupfennase und es regnet und überhaupt - wieso schneit es eigentlich nicht?

Und doch … an jenem Montagabend im Dezember erklangen sie dann wieder, die Stimmen von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern in hellen und dunklen Tönen. Beim alljährlichen Adventskonzert unserer Schule in der katholischen Kirche in Zwenkau stimmten die Chöre ihre Lieder an, ließen es traditionell ertönen, andächtig werden, zart erklingen, freudvoll schmettern, elegant swingen und überraschten mit Umdichtungen und Liedern aus verschiedenen Ländern begleitet von Kontrabass, Gitarre, Blockflöte, Saxophon, und Klavier. Ja, und dann kommt sie doch, die Freude über jene bezaubernde Musik, die nur im Zusammenspiel erklingen kann und ein wenig besinnlich werden lässt …

Ein liebes Dankeschön an alle Mitwirkenden.