Zum Inhalt springen

Aktiv gegen Gewalt – Die Klasse 8 b trainiert für ihr Klassenklima!

Am 8. und 9. August 2017 begann das Schuljahr für die Klasse 8 b des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Zwenkau etwas anders.

Ganz aktiv startete die Klasse 8 b am Dienstag und Mittwoch der ersten Schulwoche in das neue Schuljahr. Dass es gelegentlich einmal Probleme im Miteinander geben kann, wussten sie. Dass man dagegen auch etwas tun kann, hofften sie. Doch wünschten sie sich ein Projekt fern von Gruppenarbeiten und Mindmaps, vielmehr wollten sie selbst handeln. Und diese Möglichkeit boten ihnen Torsten Badstübner und sein Team vom GewaltpräventionsZentrum Mitteldeutschland.

Mit teilweise konfrontativen Methoden, welche sich mit reflektierenden Phasen abwechselten, übten die Schülerinnen und Schüler, wie man wirkungsvoll und vor allem deeskalierend auf Konfrontationen reagieren kann. So trainierten sie die Stoppmethode. Im Falle eines Angriffs kann man damit seinem Gegenüber deutlich signalisieren, wo die Grenzen liegen.

Im Vordergrund stand aber vor allem der Umgang der Schüler untereinander und mit ihren Lehrern. Begleitet wurden die wirkungsvollen Übungen von Spielen, die zeigten, wie wichtig es ist, auf die Bedürfnisse anderer zu achten. Auf diese Weise wurden gute Grundlagen gelegt: Aus einem positiven Klassenklima kann sich nun ein Erfolg versprechendes Lernklima entwickeln! Gute Aussichten für das neue Schuljahr!