Zum Inhalt springen

32. Wochenendschulung der DPFA Akademiegruppe am 4. und 5. November 2016 im Best Western Hotel Lichtenwalde

Nach einer herzlichen Begrüßung und Einstimmung auf die Führungskräfteschulung durch Regionalmanagerin Andrea Schreiterer stimmte Prof. Markus Stück mit seinem Impulsvortrag die Teilnehmer auf das Thema „Raufkommen ist leicht, wie komme ich wieder runter – Expeditionen zu den Stressbergen“ ein.

Eröffnung durch Regionalmanagerin Andrea Schreiterer

Anschließend gab es einen interessanten Vortrag zu körperlichen Stressparametern von Sebastian Müller, der auch in einem von 4 folgenden Seminaren eine individuelle Stressanalyse der Teilnehmer erstellte. Ob beim Biodanza tanzen, bei der verbalen Empathieschule oder in der Ausstellung von Uli Stein – ziel der Seminare am Freitag war Abbau von Stress und Entspannung. Das war allen Referenten gut gelungen und die Führungskräfte ließen den Abend mit einem schmackhaften Essen und angenehmen Gesprächen ausklingen.

Ein Vortrag zur „Philosophie der Best Western Hotels“ der Hoteldirektorin Ines Hanisch-Lupaschko eröffnete den Samstag. Die Hauptgeschäftsführerin Catrin Liebold fasste im Anschluss noch einmal die Herausforderungen und Potentiale der DPFA Akademiegruppe zusammen und gab einen Überblick, wo wir stehen. Sie bedankte sich ganz herzlich bei ihrer Führungsmannschaft für die tollen Ergebnisse, dabei richtete sie gleichzeitig einen Appell an alle: „...wir müssen alle Vorbild sein, wir müssen Fantasie, Weitblick und Mut beweisen...für uns ist es immer wieder wichtig, uns tagtäglich unsere Unternehmensziele anzuschauen“ und zitierte Raymond Loewy: Gib dich nie mit „So reicht's schon“ zufrieden!

Dann folgte noch eine außerplanmäßige Auswertung der letzten Schulleiter-Beratung durch Frau Dr. Daniela Rätzel. Sie nahm die Rückmeldungen zum Anlass, den Schulleitern zu signalisieren, dass die Geschäftsleitung auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingeht.

Zum Thema „Optimierung der Kommunikation“ stellten zum Abschluss der Wochenendschulung Mario Beier, Geschäftsführer kopfsatz GmbH, und Romy Escher, Leiterin Unternehmenskommunikation, den Stand des Kommunikationskonzeptes, der neuen Bildsprache und der Webseitenoptimierung vor.

Frau Catrin Liebold fasste in ihrem Schlusswort zusammen, das Thema der Wochenendschulung ist gut gelungen, sie bedankte sich für die Mitarbeit aller und die tolle Atmosphäre: „...wir haben einen bunten Blumenstrauß vieler Informationen erlebt, ich möchte Sie herzlich  einladen, weiter mitzuarbeiten und sich in die Entwicklung der DPFA Akademiegruppe einzubringen, bleiben Sie auch kritisch, gemeinsam werden wir die Unternehmensziele erreichen."